KRYOLIPOLYSE

DIE REVOLUTION NON-INVASIVER FETTREDUKTION
Durch die Kryolipolyse Behandlung werden lästige Fettpölsterchen einfach
weggefroren und die Fettzellen irreversibel aufgelöst. Mit den jeweiligen Behandlungsapplikatoren
werden die „Problemzonen“ durch ein Vakuum sanft eingesaugt. Die
am Applikator seitlich angebrachten Kühlplatten werden auf eine Temperatur von -5° Celsius
heruntergekühlt. Durch die Kälte lösen sich die Fettzellen auf, da diese extrem kälteempfindlich
sind und geben ihren Inhalt an das Gewebe ab. Dort wird dieser aufgelöst. Das umliegende Gewebe
sowie die Haut werden dabei nicht geschädigt. Zusätzlich schützt ein Kältevlies die Haut vor Erfrierungen.
Über die Leber werden die Fettzellen und ihr Inhalt mit der Zeit dauerhaft abgebaut und abtransportiert.
Dies geschieht ohne Belastung für den Körper. Ein Ergebnis ist nach acht bis zwölf Wochen sichtbar.
Es ist kein operativer Eingriff nötig. Die Behandlung ist für die Kunden praktisch schmerzfrei
und die Risiken der Nebenwirkungen sind marginal. Eine Behandlung dauert 60 Minuten und
kann nach vier Wochen, für ein gezielteres Ergebnis, wiederholt werden.
Ideal für Alle, die kein Risiko einer Fettabsaugung eingehen möchten.
Direkt nach der Kryolipolyse Behandlung kann der gewohnte Tagesablauf wieder
aufgenommen werden. Sportliche Aktivitäten sollten jedoch in den
nächsten 24 Stunden gemieden werden. Auch auf einen Solarium und
Saunabesuch sowie starkes Sonnenbaden sollte
eine Woche verzichtet werden.